Allgemeines

 

Basis jeder Diagnostik, ist natürlich eine ausführliche und gründliche Anamnese.

Labortechnisch gibt es neben den schulmedizinischen Tests, die in erster Linie zur Differenzierung nötig sind, eine naturheilkundliche Diagnostik, die einen guten Überblick über den Zustand der einzelnen Organe liefert.

 

 

Urinfunktionsdiagnostik


Die Urinfunktionsdiagnostik liefert einen Überblick über die Belastung der Ausscheidungsorgane, Niere, Leber/ Galle, Magen-Darm und des Lymphsystems sowie der Belastung von Herz und Kreislauf. Weiterhin kann man Hinweise auf eine veränderte Darmflora bekommen.

 

 

HLB Bluttest


Ähnlich wie bei der Urinfunktionsdiagnostik erhält man einen Überblick über die Belastung
der inneren Organe und er dient der Früherkennung von Krebserkrankungen.

 


Spenglersan Kolloid Bluttest


Dieser Test gibt Aufschluß über Herdgeschehen (stumme bakterielle Infektionen) im Körper und  darüber welche Art von Unterstützung unser Immunsystem benötigt.



Kyberstatus


Hier geht es um die Darmflora. Die winzigen Untermieter erledigen viele Aufgaben für uns
solange sie in der richtigen Zusamensetzung vorhanden sind. Die heutigen Labore stellen
nicht nur Abweichungen fest sondern können auch überprüfen was der jeweilige Körper
braucht um wieder ins Gleichgewicht zu kommen oder sie stellen Medikamente her.
Individuell für die jeweilige Person.

 

 

VagiCheck

 

Das ist ein Selbsttest für Frauen, der Hinweise liefert, welche Veränderungen es im inneren Milieu und in der Bakterienflora des Vaginalbereichs gibt. Auch hier ist es möglich homöopathische Medikamente speziell für die jeweilige Person herstellen zu lassen.



Kinesiologie/Muskeltest


Das ist eine wundervolle Methode um Blockaden auf der emotionalen, mentalen, körperlichen und energetischen Ebene festzustellen und die beste Korrektur/Therapie dafür zu erfragen. Weiterhin setze ich sie zum Austesten von Medikamenten und der passender Ernährung ein.

... zeigt Veränderungen in der Bakterienflora des
Vaginalbereichs